Dankesbriefe


Dankesbrief von Frau Dr. Andrea Pühringer, Medizinerin aus 4142 Hofkirchen i. Mühlkreis, Markt 16 für ihre Fernheilung

7.1.2017


Dankesbrief von Frau Dr. Sophie Müllner aus 1120 Wien, Helfertgasse 19 für die FERNHEILUNG

 17.8.2016


Dankesbrief von Frau Eveline Philipp aus 1170 Wien, Zeillergasse 8/3/11 für die Fernheilung

 

12.02.2016

Von: eveline.philipp

Liebe Frau Jungreithmaier !

Fast eine Woche ist nun vergangen seit unserem Telefonat.
Meine Rückenschmerzen sind wesentlich leichter geworden, ich kann sagen um gute 80% besser. Bin Ihnen und unserem Vater im Himmel unendlich dankbar für die riesengroße Hilfe und bete jeden Tag den Rosenkranz der Liebe.

 

Ich hoffe, ich darf Sie einmal persönlich kennenlernen ….

Vielleicht sind Sie ja ab und zu auch in Wien oder im näheren Umkreis.

 

Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Liebe und Gute, Gott schütze Sie.

 

herzliche Grüße

Eveline Philipp
Zeillergasse 8/3/11
1170 Wien

 


Dankesbrief von Frau Getraud Lindorfer, Fichtenstraße 18, 4020 Linz

 

20.06.2014

Liebe Frau Jungreithmaier!

Ich war vor einer Woche bei Ihnen und habe mich behandeln lassen.Es ist unglaublich,

aber ich gehe jetzt ganz gerade ,ohne mich immer wieder korrigieren zu müssen.

Am Mittwoch bin ich darauf gekommen,ich brauche neue Einlagen.In den Alten kann ich nicht mehr gehen.Vielen Dank.

Ich möchte meinem Schwager eine Fernheilung schenken.

Liebe Grüße, Gertraud Lindorfer

 


 

Dankesbrief und Kirchenbeitritt von Berufsschuloberlehrerin i.R. Roswitha Stellenberger, Mühlviertel, Oberösterreich

Dankesbrief von Frau Professor Monika Kriewald, Bgm. Franz Str. 17, 34233 Fuldtal, Deutschland
Fernbehandlung mittels göttlicher Energie durch die Heilerin Irene

Dankesbrief von Roswitha Herzog, Mühlviertel, Oberösterreich

Dankesbrief von Maria Zauner, aus Roßberg 211, 5741 Neukirchen am Großvenediger, Salzburg

Dankesbrief von Bernd & Andrea Jäger, aus Johanniterstr. 22, 4132 Lembach, Oberösterreich

Dankesbrief von Frau Roswitha Herzog aus Colerusgasse 30/4/4, 1220 Wien

 

 

Von: Roswitha Herzog (roswitha.herzog@chello.at)

Gesendet: Montag, 20. August 2012 09:53

An: naturpraxis@christuskraft.at

Betreff: Dankschreiben von Roswitha Herzog

 

 

Liebe Irene,

ich möchte Dir – liebe Irene, Jesus und Gott – aus ganzem Herzen meinen großen Dank für die Heilarbeit, Aufrichtung und die Seelenbefreiung aussprechen.

Dem interessierten Leser möchte ich mit diesem Dankschreiben von meinem überwältigenden spirituellen Erlebnis berichten.

„In den letzten Jahren habe ich sehr viel erlebt. Eigentlich habe ich schon immer viel erlebt. Glück, Erfolg und Freude aber auch Trauer und Schmerz. Im Sommer 2011 haben sich die Ereignisse in meinem Leben allerdings so richtig überschlagen. Meine heile Welt hatte Risse bekommen. Meiner Seele ging es viele Monate einfach immer schlecht.

Hilfe kam! Durch Irene. Ich habe schon viel Gutes von Irene gehört. Sie hat schon meiner Mutter, meinem Vater und meinem Bruder viel geholfen. Deswegen bin auch ich zu Irene nach Kallham gepilgert. Gott kann durch Irene heilen.

Mein Problem war, dass das Böse meine Seele lange Zeit besetzt hatte. Kurz: ich hatte eine Seelenbesetzung durch das Böse! Irene hat diese spezielle Besetzung, mit Gottes Hilfe, innerhalb von zwei Minuten aufgelöst! Es war unglaublich: Ich saß auf einem Stuhl vor Irene. Gott hat mich durch Irene gefragt, ob ich Hilfe will. In diesem Moment konnte ich Gott direkt in meiner Nähe spüren. Natürlich habe ich, aus ganzem Herzen, JA gesagt. Irene hat die Arme gehoben! In diesem Augenblick begann ich Gottes Allmacht zu spüren. Dieses Gefühl ist einzigartig. Ein Sturm ging durch mich hindurch und die Besetzung war weg. Das Böse war weg.

Das Glück ist durch Irene zu mir zurück gekommen. Irene hat die einzigartige Gabe durch Gott heilen zu können. Gott hat mit seiner Allmacht die Besetzung ausgelöscht. Ich habe eine einzigartige Lebensqualität erhalten, die ich bis zur Seelenbefreiung nicht hatte.

Gott hat durch Irene ein Wunder getan.

Meiner Mutter haben Gott und Jesus durch Irene auch viel Gutes getan. Auch bei meiner Mutter ist das Glück zurück gekommen. Ihre Geschichte sollte sie selber erzählen.“

Ich wünsche mir, dass ich möglichst vielen Mut gemacht habe, zu Irene nach Kallham zu pilgern um Hilfe, Heilung und Segen zu bekommen.

Liebe Irene, ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Heilarbeit.

Roswitha

 


 

Dankesbrief von Monika Wagner, meiner Maturakollegin aus der HBLA Linz, Landwiedstraße;


 

Dankesbrief von Frau Kreszentia Neumayr-Huberfellner, 5270 Mauerkirchen, Oberösterreich

 


 

KIRCHENBEITRITT
  

Geschehen zu Braunau am Inn – St. Stephan am 13. Dezember 2011


Dankesbrief von Frau Thaler, Mühlviertel Oberösterreich
Der Brief wurde eigenhändig von Frau Thaler geschrieben, die an Parkinson erkrankte.

Dankesbrief von Frau Kreszenz Maria Elisabeth Neumayr-Huberfellner aus Maria Schmollnstraße 2, 5270 Mauerkirchen, Oberösterreich erhalten am 12. August  2011


Dankesbrief von Frau Roswitha Stellnberger aus Riedl 20, 4202 Kirchschlag, Oberösterreich, erhalten am 15. Juli 2011


Dankesbrief von Frau Sandra Frei aus Liezen, Steiermark

 

Von: Sandra Frei

Gesendet: Freitag, 20. Mai 2011 19:13

An: naturpraxis@christuskraft.at

Betreff: Dankeschön

 

Liebe Frau Irene!

 

Ich bin dankbar, dankbar, dankbar für das, das sich an jenem Tag in Grieskirchen auf der

Messe durch Sie ereignet und gleichzeitig für mich verändert hat, als Sie mich zu sich in diese kleine Gruppe geholt haben. Anfangs war ich mir gar nicht bewusst, was da mit uns jetzt geschieht; ich war von großer Neugierde gepackt und spürte aber zugleich auch irgendwie, dass hier durch Sie etwas Großartiges geschieht. Nach Ihrer „Behandlung“ und der anschließenden Segnung besuchte ich noch meinen lieben Freund Alfred an seinem Stand,

welcher auch sehr überzeugend von Ihrer Heilarbeit sprach. Bereits am Heimweg machten sich die ersten Zeichen einer Veränderung bemerkbar : es krachte regelrecht im unteren Bereich meiner Wirbelsäule, meinem Problembereich ( Skoliose/Beckenschiefstand), und ich verspürte ein leichtes angenehmes Wärmegefühl im ganzen Beckengürtel. Die nächsten Tage versetzten mich außer in Staunen nur noch in Glücksgefühl und tiefer Dankbarkeit. Meine Beschwerden sind so gut wie weg, und ich kann meiner körperlich doch etwas anstrengenden Arbeit beim Gartenbau wieder schmerzfrei nachgehen. Ich weiß jetzt, dass Heilung für die ganze Menschheit möglich ist, in meinem Fall durch Sie, liebe Frau Irene, wenn die Menschen nur daran glauben. Ich werde von Ihnen erzählen und wünsche Ihnen weiterhin

 

Alles, alles, alles Liebe

Sandra

 


 

Dankesbrief von Frau Maria Pichler aus Linz, Oberösterreich

 

Von: Maria Pichler

Gesendet: Dienstag, 07. September 2010 18:10

An: naturpraxis@christuskraft.at

Betreff: Dankeschön

 

Hallo, ich bin die Maria, ich bedanke mich recht herzlich für die Heilung, die ich durch dich erhalten habe, (ich hoffe ich darf du sagen)meine Füsse fühlen sich wie neugeboren, ich kann laufen wie eine Junge, (ich bin 59), das mit den Ohren müssen wir später machen, momentan ist in der Kasse eine kleine Flaute, melde mich wieder, und komme wieder gerne zu dir, hast einen neuen Menschen gemacht aus mir und zur Zeit bin ich auch glücklich verliebt, was whrscheinlich auch viel ausmachen wird, also herzinnigsten Dank, für die Heilung, und liebe Grüße Maria Pichler aus Linz.

 


 

Dankesbrief von Herrn Wolfgang Wuggenig aus Pörtschach, Kärnten

Von: Wolfgang Wuggenig
Gesendet: Dienstag, 02. Februar 2010 13:11
An:
naturpraxis@christuskraft.at
Betreff: Anfrage

Liebe frau Jungreithmeier,ich war glaube ich im Oktober 09 bei ihnen in pörtschach auf der messe und habe mich bei ihnen wegen meines beckenschiefstandes behandeln lassen. Es ist einfach unglaublich was mit mir, durch ihre fähigkeit passiert ist,ich habe seit diesem tag an keine rückenschmerzen mehr,ich kann mich nur bei ihnen bedanken. Ich hoffe und wünsche mir dass sie noch viele menschen erreichen können, die an sie und ihre gabe glauben,sie haben mir ein großes stück an lebensqualität zurückgegeben!!!!

 

Von: Naturpraxis Jungreithmaier [mailto:naturpraxis@christuskraft.at]
Gesendet: Dienstag, 02. Februar 2010 22:38
An: ‚Wolfgang Wuggenig‘
Betreff: AW: Anfrage

Sg.Herr Wuggenig,

ich danke Ihnen für die freudvolle Rückmeldung über meine Heilungsarbeit mit Christus. Sie können sich vorstellen, dass ich oft meine Fähigkeiten anderen Menschen vorerst in Form von Dankesschreiben beweisen muss, bevor Sie meine Arbeit in Anspruch nehmen.

Wenn Sie einverstanden sind, möchte ich Ihr Schreiben in die Rubrik der Dankesschreiben bei meiner Webseite hinzufügen und an den Messen Ihren Brief zu den bereits vorhandenen Briefen geben, die ich hin und wieder den Leuten am Messestand zeige, um glaubwürdig rüberzukommen.

Über das  OK , würde ich mich freuen.

Danke für Ihre Mitteilung  –  ich segne Sie im Namen Jesus Christus.

Alles Gute,

Irene Jungreithmaier.

 

Von: Wolfgang Wuggenig
Gesendet: Mittwoch, 03. Februar 2010 13:06
An: ‚Naturpraxis Jungreithmaier‘
Betreff: AW: Anfrage

Ja sehr gerne, ich hoffe dass es viele viele leute lesen!!!!!!!!!!!

 


 

Dankesbrief von Frau Familie Rewitzer, 4901 Ottnang am Hausruck

 


Dankesbrief von Frau Christa Voß, Naturheilpraktikerin aus Lübeck, Schleswig-Holstein

 


Gott ist der Arzt, ich bin nur seine Helferin.

Jeder Mensch wird bei der Heilungsarbeit durch Gott mit der Beinlängenunterschied-Aufhebung dauerhaft begnadet.